DRUCKEN
Person wäscht sich die Hände

Richtig Hände waschen: "Happy Birthday" summen hilft

Regelmäßiges Händewaschen schützt vor Infektionen. Ärzte empfehlen, die Hände mindestens nach dem Toilettengang, beim Nachhausekommen, vor dem Essen, nach dem Müllrausbringen und dem Kontakt mit einem Tier zu reinigen. Beim Kochen sollte man seine Hände auch gründlich waschen, nachdem man rohes Hühnerfleisch angegriffen hat.

Sonst können Keime aus dem Fleisch leicht in andere Speisen gelangen, die man im Anschluss in die Finger nimmt. Anders als im Krankenhaus ist zu Hause aber nicht unbedingt ein Desinfektionsmittel nötig.

Wichtig ist beim Händewaschen, es richtig und gründlich zu tun: Falls möglich, die Hände unter fließendem Wasser reinigen. Die Temperatur des Wassers ist dabei egal. Innenseiten und Rücken der Hände, Fingerzwischenräume, Fingernägel und Daumen sorgfältig einseifen. Das gesamte Prozedere dauert in der Regel 20 bis 30 Sekunden. Eine Merkhilfe für die richtige Dauer: zwei Mal hintereinander "Happy Birthday" summen.

Damit gedenkt man derzeit auch Ignaz Semmelweis, der vor rund 200 Jahren geboren wurde. Der ungarische Chirurg setzte sich bereits Mitte des 19. Jahrhunderts für eine bessere Handhygiene in Krankenhäusern ein.

 

Quelle: Köln (APA/dpa) - 2018-06-25/14:48

Bild: APA (dpa)

Zuletzt aktualisiert am 11. Februar 2019