DRUCKEN

Radiobeitrag Grippe

up

Radiobeitrag Grippe

up

Grippeimpfung 2009: Gesund durch den Winter

Grippeimpfung_gesund durch den Winter Durch eine gemeinsame Aktion von oberösterreichischer Ärzte- und Apothekerkammer mit der Oberösterreichischer Gebietskrankenkasse wird ab 1. Oktober wieder in ganz Oberösterreich zum günstigen Preis von 15 Euro gegen Grippe geimpft.

In allen oberösterreichischen Apotheken ist der Impfstoff zum Preis von 6,20 Euro erhältlich, die Verabreichung kostet bei niedergelassenen Ärzten 8,80 Euro: „Wir wollen unseren OÖGKK-Versicherten einen einheitlichen Tarif flächendeckend für ganz Oberösterreich anbieten, egal wo sie zu Hause sind und egal, wo sie sich impfen lassen“, meint OÖGKK-Obmann Felix Hinterwirth zur Grippeimpfung 2009.

Diese Impfung bietet Schutz gegen die „saisonale Grippe“ und nicht gegen die „Neue Grippe“ beziehungsweise den H1N1-Virus („Schweinegrippe“). Der Impfstoff für die „Neue Grippe“ steht zur Zeit noch nicht zur Verfügung. Sobald der Impfstoff dafür verfügbar ist, wird die OÖGKK darüber informieren.

up

Grippe vs. grippaler Infekt

Der im Volksmund irrtümlich als Grippe bezeichnete grippale Infekt ist zwar unangenehm, jedoch meist harmlos. Die echte Grippe – medizinisch Influenza – ist dies aber nicht. Vielmehr kann es speziell bei Personen mit bestehenden Grundleiden zu schweren Komplikationen und gesundheitlichen Schädigungen kommen. Eine Grippeimpfung bewirkt nicht nur Selbstschutz, sondern durch den Stopp der Übertragungsgefahr auch Schutz für Personen im engeren Umfeld. Insbesondere Kinder haben über Schulen oder Kindergärten ein relativ hohes Infektionsrisiko.

Gesundheitspolitisches Ziel dieser Aktion ist die Erhöhung der Durchimpfungsrate und damit die Senkung der Grippeerkrankungen und ihren Komplikationen. Nicht nur Versicherte der OÖGKK sondern auch Mitglieder der Sozialversicherungsanstalt der Bauern (SVB) und der gewerbliche Wirtschaft (SVA) können an der Aktion teilnehmen.

up

Für wen kommt die Grippeimpfung in Betracht?

Grippeimpfung 2009 Die Grippeimpfung ist jedem zu empfehlen, der sich oder seine Familie schützen will, besonders aber folgenden Risikogruppen:

• Kinder (ab dem siebten Lebensmonat) sowie Jugendliche und Erwachsene mit einer erhöhten Gefährdung infolge eines Grundleidens
• Personen ab dem 50. Lebensjahr
• Betreuungspersonen von Risikogruppen
• Personal mit häufigen Kunden- und Patientenkontakten

Dem Arzt ist vor Beginn der Impfung mitzuteilen:

• medizinische Probleme nach früheren Impfungen
• Allergien
• Medikamente, die eingenommen werden.

„Bei akuten behandlungsbedürftigen Erkrankungen soll die Impfung auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden“, informiert MR Dr. Silvester Hutgrabner, stellvertretender Kurienobmann der niedergelassenen Ärzte der Ärztekammer für OÖ.

Viele oberösterreichische Allgemeinmediziner nehmen an der Aktion teil. „Für die Patientinnen und Patienten ist es ein großer Vorteil, wenn sie sich bei ihrem Hausarzt oder ihrer Hausärztin impfen lassen können: Er kennt ihren Gesundheitszustand am besten und hat den Impfstoff auf Lager. Fragen Sie in der Ordination, ob Ihr Arzt oder ihre Ärztin an der Aktion teilnimmt“, rät Hutgrabner. Heuer nehmen erstmals auch Wahlärzte für Allgemeinmedizin, Interne Medizin und Kinderheilkunde an der Aktion teil.

up

Mit welchem Impfstoff wird geimpft?

Die Impfung wird mit einem inaktivierten, gut verträglichen, qualitativ hochwertigen Impfstoff durchgeführt. Gegen die „Neue Grippe“ bietet diese Impfung keinen Schutz.

Der Impfschutz beginnt frühestens nach einer Woche und ist nach zwei Wochen vollständig. Die Schutzdauer besteht für mindestens sechs bis zwölf Monate. Impfstoff und weitere Informationen über wirksamen Schutz gegen die Grippe sind in allen teilnehmenden Ordinationen und Apotheken im Aktionszeitraum erhältlich.

„Jetzt ist der beste Zeitraum, sich gegen Grippe impfen zu lassen. Drei mal im Jahr kommt es zu einem wellenartigen Anstieg der Grippe-Erkrankungen – im November, um die Weihnachtszeit und vor dem Frühjahr“, so Oberösterreichs Apotheker-Präsident Mag. Thomas Veitschegger. „Österreich kommt bei der Grippeimpfung nur auf 15 Prozent Durchimpfungsrate. Umso wichtiger ist diese österreichweit einzigartige gemeinsame Aktion von Gebietskrankenkasse sowie SVA und SVB, Ärzten und Apothekern“, betont Veitschegger.

Der Impfstoff ist in allen oberösterreichischen Apotheken, in vielen Hausapotheken und den teilnehmenden Ordinationen vorrätig und um 6,20 Euro zu kaufen.

up

Ablauf

Gehen Sie zu Ihrem Arzt (Allgemeinmediziner, Kinderarzt, Internist) und klären Sie die Teilnahme Ihres Arztes an der diesjährigen Grippeimpfaktion – achten Sie auf das Aktionsplakat.

Den Impfstoff erhalten Sie in Apotheken, bei Ärzten mit Hausapotheke sowie direkt bei den an der Aktion teilnehmenden Ärzten (6,20 Euro). Dort werden Sie dann auch gleich geimpft (dafür 8,80 Euro; insgesamt 15,00 Euro).

Bei Unsicherheiten: Auf jeden Fall weiß jede Apotheke, welcher Arzt an der Grippeimpfaktion teilnimmt. Auch das Patientenservice der Ärztekammer für OÖ gibt Auskunft (Tel. zum Ortstarif: 0810 200 216).

up

Wer und wann?

Geimpft wird von 1. Oktober 2009 bis 31. Jänner 2010 beziehungsweise solange der Impfstoff reicht. Auch heuer können nicht nur Versicherte der OÖGKK sondern auch Mitglieder Sozialversicherungsanstalt der Bauern (SVB) und der gewerbliche Wirtschaft (SVA) an der Aktion teilnehmen.

up

Was ist mitzubringen?

Wenn vorhanden:

• Impfausweis
• Allergieausweis

Die Grippeimpfung ist keine Krankenversicherungsleistung und deshalb privat zu bezahlen. Eine e-card ist nur dann vorzulegen, wenn gleichzeitig auch Leistungen der Krankenversicherung (zum Beispiel Rezept) benötigt werden.

up

Wo?

• bei vielen Ärzten und Ärztinnen für Allgemeinmedizin
• bei vielen Fachärzten und -Ärztinnen für Kinder- und Jugendheilkunde
• bei vielen Fachärzten und -Ärztinnen für Innere Medizin
• im OÖGKK-Fachambulatorium Linz Garnisonstraße (nicht in der Gruberstraße) und in den OÖGKK-Kundenservicestellen (Impfstoff vorhanden, Kinder und Schwangere werden in den Servicestellen der OÖGKK nicht gegen Grippe geimpft).
• beim Magistrat Linz (Gesundheitsamt)

up

Was kostet die vergünstigte Impfung?

• Impfstoff in allen oberösterreichischen Apotheken zum Preis von 6,20 Euro und Impfung in einer am Projekt teilnehmenden Arztpraxis zu 8,80 Euro: insgesamt 15 Euro
• Impfstoff und Impfung in einer am Projekt teilnehmenden Arztpraxis, einer OÖGKK-Servicestelle oder im Gesundheitsamt Linz: 15 Euro

up

Weitere Informationen

www.ooegkk.at > Vorsorge > Schutzimpfungen > Grippeschutz

oder unter

http://www.forumgesundheit.at/portal/index.html?ctrl:cmd=render&ctrl:window=forumgesundheitportal.channel_content.cmsWindow&p_menuid=67758&p_tabid=6


Mag. Michael Schumm
Oktober 2009

Fotos: Shutterstock und Bilderbox

‌ Zuletzt aktualisiert am 11. März 2015