Aktuelles

  • Knoblauch schützt die Blutgefäße

    Knoblauch gibt nicht nur vielen Gerichten eine herzhafte Note, sondern schützt auch die Blutgefäße. So wirkt Knoblauch vorbeugend gegen Arteriosklerose, die sogenannte Gefäßverkalkung, und hat zusammen mit einer fettarmen Ernährung einen positiven ...

    20. Oktober 2017 weiterlesenweiterlesen
  • Was seriöse Gesundheits-Apps ausmacht

    Nicht jede Gesundheits-App tut gut: Die technischen und inhaltlichen Erwartungen von Ärzten erfüllen nur wenige Trainingshelfer für das Smartphone. Nutzer sollten sich die Anwendungen genau ansehen. Apps aus den Bereichen Medizin ...

    19. Oktober 2017 weiterlesenweiterlesen
  • Rote Rübe, Apfel, Karotte: Hier darf man die Schale mitessen

    Oft schält man Obst und Gemüse, obwohl das gar nicht nötig ist: Bei Äpfeln, Gurken und Karotten darf sie zum Beispiel dranbleiben. Auch die dünne Schale das Hokkaidokürbisses darf man mitessen. Sogar ...

    18. Oktober 2017 weiterlesenweiterlesen
  • Zahnpasta muss Fluorid enthalten

    Für Zahnpasta ist aus medizinischer Sicht nur ein Wirkstoff entscheidend: der Fluoridgehalt. Das erklärt der Zahnarzt Thomas Wolf. Er sollte bei einem Erwachsenen 1.500 ppm betragen. Fluorid ist wichtig für den Aufbau ...

    17. Oktober 2017 weiterlesenweiterlesen
  • Wenn die Psyche das Herz aus dem Takt bringt

    Manchen Menschen schlägt Stress im wahrsten Sinne des Wortes aufs Herz. Sie reagieren mit Beschwerden, die denen bei einem Herzinfarkt gleichen. Das sogenannte Broken-Heart-Syndrom ist gefährlicher als lange angenommen. "Es hat ...

    16. Oktober 2017 weiterlesenweiterlesen
  • Ohrentropfen sollte man vor Gebrauch anwärmen

    Ohrentropfen dürfen nicht zu kalt angewendet werden. Bevor die Tropfen ins Ohr kommen, sollten Patienten sie deshalb in der Hand anwärmen, empfehlen Apotheker. Andernfalls kann ein unangenehmes Gefühl oder auch Schwindel auftreten. ...

    13. Oktober 2017 weiterlesenweiterlesen