DRUCKEN
Ohrentropfen_sollte_man_vor_Gebrauch_anwaermen__850x478.png

Ohrentropfen sollte man vor Gebrauch anwärmen

Ohrentropfen dürfen nicht zu kalt angewendet werden. Bevor die Tropfen ins Ohr kommen, sollten Patienten sie deshalb in der Hand anwärmen, empfehlen Apotheker. Andernfalls kann ein unangenehmes Gefühl oder auch Schwindel auftreten.

Um die Arznei einzuträufeln, sollten Patienten den Kopf zur Schulter neigen oder sich auf die Seite legen. Zwei bis vier Tropfen reichten dann in der Regel aus. Fläschchen und Pipette sollten nicht das Ohr berühren. Nach dem Einträufeln wird das Ohr am besten locker mit Watte verschlossen.


Quelle: Berlin (APA/dpa) - 2017-09-22/12:38

Bild: APA (dpa)

‌ Zuletzt aktualisiert am 13. Oktober 2017